Zahnimplantate – die sichtbar bessere Lösung

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik.
Sie werden in den Kieferknochen eingesetzt und bilden so die Pfeiler für den Zahnersatz.
Entweder sofort oder nach einigen Monaten wird auf das Implantat eine Zahnkrone oder Brücke gesetzt. Normalerweise sieht man im Anschluss nur noch die natürlich aussehenden Zahnkronen und nicht mehr das darunter sitzende Implantat.

Fehlende Zähne sollten ersetzt werden, um das Kausystem nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Nur so können Schäden an anderen Zähnen, dem Kiefergelenk und der Nacken- und Gesichtsmuskulatur verhindert werden. Zahnimplantate sind für den Ersatz von Zähnen eine sehr elegante Lösung.

Implantate schonen die gesunden Zähne. Fehlt ein Zahn, müssen die benachbarten Zähne nicht beschliffen werden- die natürliche Zahnsubstanz bleibt erhalten.
Die Kaukräfte wirken direkt in den Kieferknochen. Dadurch wird Knochenschwund verhindert.
Zahnimplantate sind eine zuverlässige, dauerhafte und ästhetische Zahnersatzlösung und ersparen dem Patienten durch die feste Verankerung die Nachteile des herkömmlichen "künstlichen Gebisses", wie unsicheren Halt oder die Verwendung von Haftcreme.

Oft ist nach sorgfältiger Vorplanung auch eine Sofortimplantation möglich- ein Zahn muss gezogen werden- jedoch gehen Sie mit einer neuen Zahnwurzel aus der Praxis. So wird ein zweiter chirurgischer Eingriff vermieden und die Zeit mit der oft lästigen provisorischen Versorgung verkürzt sich enorm.

Sie stellen keine außergewöhnliche Behandlung mehr dar, sondern gehören zu den Routinetherapien. Vor wenigen Jahren waren hochwertige Implantat-Versorgungen noch Luxus. Heutzutage sind die Materialien günstiger geworden und eine Implantat-Versorgung sollte bei fehlenden Zähnen immer in Betracht gezogen werden. Fragen Sie uns nach zinslosen Finanzierungsmöglichkeiten.